Göttinger Weltformelsucher

Hörbuch Heisenberg

 

Über 500 Minuten Werner Heisenberg im Originalton sind ein Menge. Die braucht man aber auch. Denn Heisenberg hat sich Zeit seines Lebens mit komplexen Themen der Physik beschäftigt und sogar nach der Weltformel gesucht - unter anderem in Göttingen.

 
Heisenberg ist gerade einmal 23 Jahre jung, da macht er eine Entdeckung, die ihn auf eine Stufe mit Einstein stellen wird: Weil für Mikroteilchen, wie Protonen oder Elektronen, die Gesetze der klassischen Mechanik Newtons nicht mehr gelten, entwickelt er kurzerhand die mathematische Darstellung der Quantenmechanik.


Die Hälfte der 18 Tracks des Hörbuchs, für die der Verlag Quartino intensiv deutsche Rundfunkarchive durchstöbert hat, stammt aus den 1950er-Jahren. In dieser Zeit war Heisenberg Direktor des Max-Planck-Instituts für Physik in Göttingen und politisch in der jungen Bundesrepublik und darüber hinaus aktiv. So war er unter anderem Vizepräsident der Europäischen Organisation für Kernforschung CERN.


Die Themen militärische und zivile Nutzung der Kernkraft ziehen sich durch sein gesamtes Forscherleben wie ein roter Faden. Während Heisenberg, der während der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland forschte und nicht wie andere Atomforscher ins Exil ging, sich nach dem Ende des Nationalsozialismus und den Atombombenabwürfen auf Japan von einer militärischen Nutzung distanzierte, wirken seine Ansichten zur zivilen Nutzung aus der Nachkriegszeit aus heutiger Sicht utopisch verträumt. Der sogenannte „Uranbrenner“ war damals für ihn und viele andere die Lösung für die Energieprobleme der Menschheit. Diese Zeitbezogenheit öffnet beim Hören ein Fenster in die Vergangenheit und macht wieder einmal bewusst, als wie wenig heilbringend vermeintlich heilbringende Technologien sich am Ende erweisen können.


Die übrigen Tracks bilden Vorträge von Heisenberg, die um dessen eigentliche Lieblingsthemen Schönheit, Symmetrien, Platon, Musik und natürlich die Weltformel kreisen und die er regelmäßig auch vor einem wissenschaftlich Interessierten Laien-Publikum hielt.

 

Das Hörbuch ist mit ausführlichem Booklet aufbereitet und nicht nur für diejenigen geeignet, die sich schon immer einmal aus erster Hand die Welt der Atome erklären lassen wollten. Bei audible ist Die Schönheit der Weltformel zum Preis von 17,95 Euro oder im Rahmen eines audible-Abonnements für 9,95 Euro pro Monat erhältlich.



"Die Schönheit der Weltformel";Vorträge und Gespräche mit Otto Hahn, Gero von Boehm, Ernst von Khuon, Carl-Friedrich von Weizsäcker, Hans-Peter Dürr u.v.a.; 1 mp3-CD, ca. 530 Minuten; erhältlich bei audible

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück