5.520 EUR für Sanierung des Sprungturms

Übergabe der Spende
Freuten sich über ein beeindruckendes Spendenergebnis (v.l.): Eberhard Gramsch, Brigitte Beckmann, Heike Klankwarth, Thorsten May

 

Im Rahmen ihrer jährlichen Adventsaktion hatte die Volksheimstätte eG 2017 regionale Handwerksbetriebe zu Spenden für die Sanierung des Sprungturms im Weender Freibad aufgerufen. Dabei kamen überwältigende 5.520 EUR zusammen, die der Förderverein für das Weender Freibad auf seinem Konto verbuchen konnte.  

 

Bei der symbolischen Scheckübergabe an Eberhard Gramsch und Brigitte Beckmann vom Förderverein unterstrichen Heike Klankwarth und Thorsten May, die beiden Vorstände der Volksheimstätte eG, die Notwendigkeit, bei lokalen Projekten wie der Renovierung des Freibades aktiv zu sein: „Die Sanierung des Sprungturms im Weender Freibad ist ein Kraftakt für den Förderverein. Unsere Partner im Handwerk und wir als Genossenschaft haben mit kleinen und großen Spenden das Projekt „Sprungturm“ sehr gerne unterstützt.“

 

 



 

 

Foto: POS Kresin Design

Zurück