Seniorenpark eröffnet

Eröffnung Seniorenprak Klein Lengden
Manfred Kuhlmann, Dr. Inke Wegener, Klaus-Werner Hahnelt, Jan C. Schreiter und Seniorenpark-Leiterin Claudia Funke bei der Eröffungsfeier (v. l.)

Am Freitag wurde in Klein Lengden der Senioren-Park carpe diem offiziell eröffnet. Bereits im Mai waren die ersten Bewohner eingezogen. Im Senioren-Park finden sich unter einem Dach ein Pflegebereich, Betreute Wohnungen, ein Tagespflegebereich, ein ambulanter Dienst, ein öffentliches Café-Restaurant, ein Friseur sowie Freizeit- und Gymnastikräume.


Die Kombination der Bereiche Betreutes Wohnen und Pflege ermöglicht den Bewohnerinnen und Bewohnern eine stufenlose Betreuung von der vollständigen Selbständigkeit in der eigenen Wohnung bis zur Vollpflege in der Wohnung oder im Pflegebereich, ohne das vertraute Umfeld wechseln zu müssen.


Manfred Kuhlmann, der Gleichener Gemeindebürgermeister, betonte, wie sehr sich die Gemeinde über Jahre bemüht habe, eine derartige Einrichtung anzusiedeln. Nach mehreren erfolglosen Gesprächen und Planungen sei die Idee nun erfolgreich umgesetzt worden.


Claudia Funke, Leiterin der neuen Einrichtung und ebenfalls für den carpe-diem-Seniorenpark in Göttingen verantwortlich, zeigte sich erfreut, dass der Seniorenpark nun fertig gestellt sei. Jetzt wolle sie mit ihrem Team dem Anspruch der Bewohnerinnen und Bewohner an hochwertige Pflege und Betreuung gerecht werden. Auch Jan C. Schreiter, geschäftsführender Gesellschafter von carpe diem, dankte allen am Bau und der Planung Beteiligten und betonte, dass der Senioren-Park sich ausdrücklich als Begegnungsstätte für alle Gleichener Bürgerinnen und Bürger versteht.


Dr. Inke Wegener, Pastorin der Kirchengemeinde Klein Lengden und Klaus-Werner Hahnelt, Ortsbürgermeister Klein Lengden, begrüßten in ihren Ansprachen die neuen Bewohnerinnen und Bewohner und luden sie ein, aktiv am Ortsleben teilzunehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Kreide 

Zurück