Thema: Psychische Erkrankungen

Frau mit psychischer Erkrankung

 

Am 13. November wird die Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen ihre 3. Gesundheitskonferenz im Welfenschloss, Hann. Münden, als ZukunftsForum Gesundheit in Südniedersachsen zum Thema Psychische Erkrankungen ausrichten. Die  Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr - Einlass ist ab 15.30 Uhr.

Die Gesundheitskonferenz richtet sich als Angebot sowohl an interessierte Bürgerinnen und Bürger, als auch an Fachpublikum sowie Akteure und Netzwerker der Region. Neben dem Vortragsprogramm mit Vorträgen zu den Themen Krankenversorgung für psychische Erkrankungen in Niedersachsen, Besonderheiten der psychiatrischen Versorgung für Jugendliche und junge Erwachsene, Stand und Entwicklung der Versorgung im ländlichen Raum und zu den Angeboten vor Ort gibt es parallel einen Markt der Möglichkeiten. Hier stellen 23 Institutionen, Selbsthilfegruppen und Unternehmen ihre Angebote vor und stehen für Fragen zur Verfügung. Das Programm endet mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Psychische Gesundheit – Herausforderung für alle Bereiche des Gesundheitswesens“.

Referentinnen und Referenten sind Claudia Schröder, Abteilungsleiterin Gesundheit und Prävention, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Hannover, Prof. Dr. med. Luise Poustka, Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG),
Dr. Martin Lison, Chefarzt, Paracelsus-Roswitha-Klinik, Bad Gandersheim,
Barbara Jankowski, Kirchenkreissozialarbeit und Geschäftsführung Diakonisches Werk Münden. Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, Vorstandsvorsitzender der Gesundheitsregion Göttingen e.V. begrüßt zusammen mit Landrat Bernhard Reuter und dem Geschäftsführer des Klinikums Hann. Münden, Florian Friedel die Gäste und moderiert die Podiumsdiskussion.

 

 

 

 



 

 

Foto: Gemeinfrei nach Creative Commons CCO

Zurück