Diese Seite verwendet Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einbecker 10er ist voller Erfolg

Einbecker 10er

 

Der „Einbecker 10er“ ist ein voller Erfolg. Kein Wunder – regionale Produkte sind beliebter denn je und die Bier- und Fachwerkstadt bietet eine echte Bandbreite an heimischen Produkten, von Bier über Senf bis Honig ist alles dabei. Seit Anfang März dieses Jahres freuen sich die Einbecker auch über ihre eigene Währung. Von „A“ wie Accessoires bis „Z“ wie Zahnarzt lassen sich damit viele Dinge des täglichen Lebens, in mittlerweile 76 verschiedenen Geschäften, uneingeschränkt für das komplette Sortiment einlösen.


Schon die Allerkleinsten bekommen den „Einbecker 10er“ zur Begrüßung, in der „Willkommenstasche für Neugeborene“, die das Einbecker Kinder- und Familienservicebüro vierteljährlich an die kleinen, neuen Einbecker als Willkommensgruß herausgibt. Die Einbecker sind stolz auf ihre Stadt und die Regionalwährung - das spiegelt sich unter anderem in den Zahlen wider, die Einbeck Marketing nach einem knappen Dreivierteljahr vorliegen. Erst im März dieses Jahres wurde die Regionalwährung eingeführt und seitdem konnten 2.627 „Einbecker 10er“ ausgegeben werden. Hiervon wurden bisher 867 Stück in Euros bei den örtlichen Bankinstituten zurückgetauscht. Somit befinden sich aktuell 1.760 „Einbecker 10er“ im Umlauf. Das bedeutet mehr als 26.000 Euro sind in Einbeck geblieben.


Eine Währung für alle(s)
Insgesamt können mehrere 10.000 Artikel mit dem Zehner in Geschäften aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Hotellerie und sogar bei einigen Vereinen erworben werden. „Auf dem Marktplatz gemütlich einen Kaffee trinken, Karten für das nächste Konzert einkaufen, im Verein einer Sportaktivität nachgehen, über den Wochenmarkt schlendern und direkt vom Erzeuger Lebensmittel erwerben und jetzt zur Weihnachtszeit eben auch der Geschenkeeinkauf für die Lieben, all das lässt sich mit dem 10er zahlen. Der „Einbecker 10er“ ist so vielfältig einsetzbar“, freut sich Florian Geldmacher, Geschäftsführer Einbeck Marketing.


Andere Städte haben es schon probiert und das Projekt dann nach mäßiger Rückmeldung wieder eingestellt – in Einbeck stehen die Zeichen anders: „Die Einbecker haben Lust auf einen allgemeinen Gutschein für Ihre Stadt, der auch noch hochwertig ist. Der „Einbecker 10er“ erfüllt diesen Wunsch offenbar recht gut. Ich glaube es ist wichtig, dass man gleich am Anfang viele Partner mit im Boot hat, nur so kann es funktionieren,“ erläutert Florian Geldmacher.


Interessant für wen?
Auch für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern zu besonderen Anlässen eine Freude machen und zum Beispiel in der Weihnachtszeit in den Genuss von steuerfreien Sachleistungen kommen lassen wollen, nutzen den „Einbecker 10er“, um ihren Mitarbeitern die Vielfalt in Einbeck aufzuzeigen.
Es können sich weiterhin interessierte Geschäfte zur Annahme des 10ers anmelden. Gemeinnützigen Vereine können sich auch kostenfrei als Annahmestelle registrieren lassen.


Interessierte können den „Einbecker 10er“ z.B. als Geschenk für Familienangehörige direkt bei den Ausgabestellen PS.SPEICHER, Sparkasse Einbeck, Tourist-Information & KulturRing und Volksbank eG in Einbeck kaufen. Der Beschenkte kann in jedem teilnehmenden Geschäft, kenntlich gemacht durch einen entsprechenden Aufkleber, die Regionalwährung im Wert von 10 Euro einlösen. Eine Barauszahlung ist hierbei nicht möglich. Das annehmende Geschäft wechselt den „Einbecker 10er“ anschließend bei der Sparkasse Einbeck oder der Volksbank eG in Einbeck in Bargeld zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto Teaser und Artikel: Einbeck Marketing

 

Zurück